Aktuelles Programm

00:00 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 01:00 My favourite Music. Great music from David Hubbles private collection. 02:00 Jazznight by N. Fuchs 03:00 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at 06:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 07:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 08:06 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 09:00 Menschen in Aktion. Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit und Solidarität. 09:30 lauschbox. Das Emailwerk-Radiomagazin für Kultur, Wissen und Leben. 10:06 KECK on Air!. Kinderradio des soziokulturellen Stadtteilprojekts KECK. 10:36 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 11:00 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 12:00 Best of Hörenswert. Das Beste aus über 400 Alben der Woche. 13:00 The Rocking 50s. Eine Stunde Hillbilly, Rockabilly und Rock 'n' roll mit Erik van de Meerakker. 14:06 Wos sogga? Freies Radio Pinzgau. 15:00 Black Pearl. Musik für Frieden in den Köpfen und Verstand in den Herzen. 16:00 Jugendradio: Schulworkshop-Produktionen 16:37 Playlistbattle >> musik@radiofabrik.at 17:06 Hannes Wader zum 76. Geburtstag - eine Sendung von Claus Gomig 18:00 Hirnhören. Weltdeutung von A - Z. 19:06 Geographical Imaginations. Brief Expeditions into the Geographies of Everything and Nothing. 20:00 FVONK dich FREI. Der Radiotalk mit AlltagsheldInnen. (2018.06.15) 21:00 Radio Salsa Salzburg. Salsa, Merengue und Latin on Air. 22:00 Freakadellen Funk. Die Plattform für elektronische Musik in Salzburg. 23:00 Freakadellen Funk Mixing Slot. (Live)Sets der Plattform für elektronische Musik in Salzburg.
Blog Album der Woche

Album der Woche

Hörenswert: Get Well Soon – „The Horror“

Hörenswert: Get Well Soon – „The Horror“

Get Well Soon – „The Horror“ Voll Epik und Tragik scheint das neue Werk von Get Well Soon: The Horror schleicht sich durch seine Tracks wie eine Katze in der Nacht, hör- und beinahe fühlbar und doch nicht zu greifen. Die Großartigkeit von Get Well Soon trifft auf seinen 5. Studioalbum auf seine persönlichsten Seiten…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Samba Touré – „Wande“

Hörenswert: Samba Touré – „Wande“

Die Musik dieses Malischen Gitarristen ist auf das Wesentliche reduziert. In aller Schlichtheit erzeugt Touré mit nur wenigen Tönen unglaublich viel Atmosphäre und nutzt so ein Stilmittel, das mit dem Blues als solchesuntrennbar verbunden ist. Zwar besitzt Musik an sich keineswegs die Kraft eines universellen Verständigungsmediums. Doch nach Ali Farka beweist nun Samba Touré erneut, welche…

Weiterlesen ...

Sara Tavares – „Fitxadu“

Sara Tavares – „Fitxadu“

Acht lange Jahre hat die portugiesische Sängerin vergehen lassen. Jetzt reüssiert Sara Tavares mit einem Album, das zwar auf die bewährte musikalische Mischung aus Soul, Blues und Afrikanischen Elementen zurückgreift, aber nun auch gekonnt mit Elektronik spielt. Dies verleiht der Musik eine luftige Eleganz, die das Album wohl auch in coolen Cocktail-Bars salonfähig macht. Folglich…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Barbarossa – „Lier“

Hörenswert: Barbarossa – „Lier“

Barbarossa – Lier Barbarossa, da war doch was. Stimmt – Mitglieder von José Gonzales‘ zauberhaften Junip sind natürlich stets willkommen! Noch dazu, wenn es sich dabei um unseren derzeitigen Lieblingsengländer handelt, der mit „Lier“ ein neues, großes und atmosphärisches Album veröffentlicht und das Songwriting erneut zur Perfektion bringt. Hörenswert. Das RF-Album der Woche ist zu hören am…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Shake Stew – „Rise and Rise Again”

Hörenswert: Shake Stew – „Rise and Rise Again”

Tolle Kompositionen, verschachtelte Grooves, kristallklare Arrangements, brillante Solisten. Die Wiener Jazzformation Shake Stew liefert mit „Rise and Rise Again” ein enorm reif klingendes Album ab, das mit seiner klaren Linienführung und Stilsicherheit sofort zu überzeugen weiss. Auch technisch auf einem sehr hohen Level agierend kreiert Shake Stew ein raffiniertes, manchmal fast schon zu perfekt klingendes…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Steaming Satellites – „Back From Space“

Hörenswert: Steaming Satellites – „Back From Space“

“Let it all flow” – wir tun ja, was man uns sagt und lassen uns voller Freude reinfallen, in das neue Album unserer Lieblings-Salzburger, der Steaming Satellites. Nach dem Abflug in die Weiten des Spacerock mit „Steaming Satellites“ 2015, kehren sie „Back From Space“ zurück und bringen uns Altbekanntes, Neugewonnenes und vor allem: Musik für…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Embryo „Live“

Hörenswert: Embryo „Live“

Die Reise von Embryo geht einfach immer weiter. Nach dem Tod von Bandgründer Christian Burchard, der am 17. Januar 2018 verstorben ist und der selbst sagte, er sei über 40 Jahre auf ‚Tour‘ gewesen, setzt nun Tochter Marja die Reise fort. Vieles hat sich verändert. Nur nicht der Ansatz, der Musik als Abenteuer, als Experiment,…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Anna von Hausswolff – „Dead Magic“

Hörenswert: Anna von Hausswolff – „Dead Magic“

(Anna von Hausswolff – Dead Magic) Alle paar Wochen ist es bekanntlicherweise auf der Radiofabrik wieder Zeit für Doom, Orgeln, nördlichen Funeral Pop und 12-Minüter. Anna von Hausswolff hat das bereits auf „The Miraculous“ (2015) eindrücklich vertont, mit „Dead Magic“ setzt sich sich erneut Metal-inspiriert hinter die Tasten und trägt ihre Stimme als ebenso mächtiges…

Weiterlesen ...

Hörenswert: Elephant9 – „Greatest Show On Earth“

Hörenswert: Elephant9 – „Greatest Show On Earth“

Das norwegische Label Rune Grammofon wird bei dieser Veröffentlichung nur zum Teil seinem berühmt-berüchtigten Ruf gerecht: Berühmt ist das Label für seine einzigartige Cover-Art. Berüchtigt dafür, im elektronischen Bereich sehr experimentelle und manchmal nur für die absoluten Freaks zugängliche Musik zu verlegen. Bei Elephant9 ist nur ersteres wirklich zutreffend. Denn diese Formation, die eher im…

Weiterlesen ...

Hörenswert: EMA – „Outtakes From Exile“

Hörenswert: EMA – „Outtakes From Exile“

Fünf Outtakes auf dem letzten Album „Exile In The Outer Ring“ versammelt EMA a.k.a. Erika M. Anderson auf ihrer aktuellen EP: Gewohnt düster-apokalyptisch geht es auch diesmal zu, wobei die Sicht auf das Geschehen aus dem Exil wohl immer eine differenziertere ist. Eine, die sich den Dämonen und Leiden auf analytische, appellierende Weise nähert, statt…

Weiterlesen ...

Nach oben scrollen
Home