Aktuelles Programm

00:00 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 01:00 My favourite Music. Great music from David Hubbles private collection. 02:00 Jazznight by N. Fuchs 03:00 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at 06:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 07:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 08:06 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 09:00 Menschen in Aktion. Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit und Solidarität. 09:30 lauschbox. Das Emailwerk-Radiomagazin für Kultur, Wissen und Leben. 10:06 KECK on Air!. Kinderradio des soziokulturellen Stadtteilprojekts KECK. 10:36 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 11:00 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 12:00 Best of Hörenswert. Das Beste aus über 400 Alben der Woche. 13:00 The Rocking 50s. Eine Stunde Hillbilly, Rockabilly und Rock 'n' roll mit Erik van de Meerakker. 14:06 Wos sogga? Freies Radio Pinzgau. 15:00 Black Pearl. Musik für Frieden in den Köpfen und Verstand in den Herzen. 16:00 Jugendradio: Schulworkshop-Produktionen 16:37 Playlistbattle >> musik@radiofabrik.at 17:06 Hannes Wader zum 76. Geburtstag - eine Sendung von Claus Gomig 18:00 Hirnhören. Weltdeutung von A - Z. 19:06 Geographical Imaginations. Brief Expeditions into the Geographies of Everything and Nothing. 20:00 FVONK dich FREI. Der Radiotalk mit AlltagsheldInnen. (2018.06.15) 21:00 Radio Salsa Salzburg. Salsa, Merengue und Latin on Air. 22:00 Freakadellen Funk. Die Plattform für elektronische Musik in Salzburg. 23:00 Freakadellen Funk Mixing Slot. (Live)Sets der Plattform für elektronische Musik in Salzburg.
Organisation Projekte Abgeschlossene Projekte Hörstolpersteine (2012)

Hörstolpersteine (2012)

“Ist das nicht gefährlich, Stolpersteine, da fällt man doch hin?”
“Nein, nein man stolpert nicht und fällt hin, man stolpert mit dem Kopf und mit dem Herzen”

In mehr als 500 Orten Deutschlands sowie in mehreren Ländern Europas finden sich die sogenannten Stolpersteine nach einer Idee von Gunter Demnig. Stolpersteine sind mit Namen, Geburts- und Sterbedaten versehene Messingtafeln, die vor dem letzten selbstgewählten Wohnort von Opfern des Nationalsozialimus verlegt werden. Über 34.000 Stolpersteine wurden bereits in Straßen und Gehsteigen eingelassen um die Erinnerung an die Menschen, die dort wohnten wach und lebendig zu halten. Denn

 „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist.“
(Talmud)

Die Hörstolpersteine fügen diesem „größten dezentralen Denkmal der Welt“ (arte) eine weitere Dimension hinzu: Sechs Freie Radios in Deutschland und Österreich produzieren kurze Radiosendungen, die zusätzliche Informationen über die Biographie der Menschen liefern. Ähnlich den Stolpersteinen auf der Straße tauchen sie unverhofft in den Radioprogramm auf und sollen irritieren, aufmerksam machen und die Geschichten der Opfer bewahren.

Die Hörstolpersteine sind eine Kooperation von:

  • Radiofabrik, Salzburg (Idee & Leadpartner)
  • FSK, Hamburg
  • Radio Corax, Halle an der Saale
  • Radio F.R.E.I., Erfurt
  • Radio FRO, Linz
  • Radio Z, Nürnberg

unterstützt durch das Programm “Europe for Citizens” der EU.
Genauere Informationen und alle produzierten Lang- und Kurzsendungen findest du im Hörstolpersteine Blog.

Projektleitung & Entwicklung: Eva Schmidhuber

Nach oben scrollen
Home