Aktuelles Programm

00:00 Global Sounds Spezial. Musik aus aller Welt. 01:06 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at 06:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 07:00 Stadtteilradio Andräviertel. BewohnerInnen berichten aus ihren Stadtteilen. (2018.04.20) 07:30 Apropos - das Straßenmagazin. Das Radiomagazin der Salzburger Straßenzeitung. (2018.04.23) 08:00 Democracy Now! Independent News Program from the U.S. 09:00 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 10:06 PAGES Radio. Inforadio von Neo-SalzburgerInnen. (2018.04.21) 11:00 Radiozeit. Musik, Tipps und Talk. (2018.04.23) 12:06 Hi Noon >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 13:00 Radiofabrik von 1 bis 2: by N.Fuchs 14:06 JUKI Abenteuer Radio. Die Kids vom Juki - Liefering machen Radio. 14:35 Groovy Afternoon >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 15:00 Rockhouse Local Heroes - TVonRadio. FS1 goes Radiofabrik. 16:00 Life Science Live. Naturwissenschaft im Alltag. 16:30 radio%attac. Eine andere Welt ist möglich (Übernahme von Radio Orange, Wien). 17:00 FROzine. Das akustische Infomagazin von Radio FRO in Linz. 17:50 Playlistbattle >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 18:00 Kultur aus Sighartstein. Kunst vermittlen - Kunst schaffen. 18:30 Jugendradio - Your Voice. Das bewegte Jugendradio. 19:06 Geographical Imaginations. Brief Expeditions into the Geographies of Everything and Nothing. 20:00 Planet ÄhM. Melly und Mandy Machen Music and More. 21:00 Playlistbattle >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 22:00 Ras Sound Radio. Roots Reggae mit Cooler Ruler - 'cause a tree cannot grow without roots.
Blog Hörenswert: EMA – „Outtakes From Exile“

Hörenswert: EMA – „Outtakes From Exile“

Autor: radiofabrik // Veröffentlicht: 8. März 2018 // Album der Woche, EMA, Hörenswert, Romana Stücklschweiger

EMAFünf Outtakes auf dem letzten Album „Exile In The Outer Ring“ versammelt EMA a.k.a. Erika M. Anderson auf ihrer aktuellen EP: Gewohnt düster-apokalyptisch geht es auch diesmal zu, wobei die Sicht auf das Geschehen aus dem Exil wohl immer eine differenziertere ist. Eine, die sich den Dämonen und Leiden auf analytische, appellierende Weise nähert, statt daran zu verzweifeln und sich selbst darin zu ertränken. Willkommen im Exil!

Hörenswert. Das RF-Album der Woche ist zu hören am Freitag, 09.03.18 ab 14:08 Uhr, Wh am Donnerstag, 15.03.18 ab 00:00 Uhr.

[Ich sag jetzt nichts zu EMA, erstens weil ich davon ausgehe, dass man Musik auch ohne ihre Erzeuger verstehen kann, zweitens weil man das HIER nachlesen kann]

Alternativer Lo-Fi Noize mit klassischem nördlichem Einschlag, bedrohlich in den Kopf schleichend und an der Seele kratzend. Reduziert auf Vocals und Synths spricht EMA die Sprache derjenigen, die übersehen, überrannt übergangen werden. Das state of the art, der Status Quo, der wiedermal letzte Schritt vor dem Abgrund ist es, den EMA konstatiert. Wie lange wird sie in ihren Prophezeiungen noch recht haben, bevor sie eintreten?

 EMA – Verschwommene Stimme, opulente Elektronik, scharfer Beat

„Dark Shadows“ eröffnet mit verschwommener Stimme, mit opulenter Elektronik und mit scharfem Beat, bewusst die Fäden zum Film „20th Century Women“ spinnend (dt: Jahrhundertfrauen): EMA nahm als Ausgangspunkt die badass women, die in den 1970ern in Santa Barbara den Punk in die Welt brachten.
„Mop Tops (Twist While The Wold Stops)“ loopt die Synths wie die agonische, krächzend erzählte Zeit, in der der „Pilzkopf“, die nukleare Bedrohung allzeit präsent war/ist. Denn auch Geschichte loopt sich und „now we have these two crazy world leaders with crazy hideous hair threatening to blow each other up!”

EMA exponiert sich auf „Outtakes from Exile“ bis auf die Essenz, den Kern der Aussage und erreicht damit im abschließenden Zwanzigminüter „Breathalyzer“ ihren Höhepunkt – und zeigt ihre tatsächlichen Schattenkünste: Reiner Noize mit brodelnden und röhrenden Figuren, die ich in der Düsternis regen und langsam näher kommen.

Und um einmal mehr, lässt EMA offen ob es neue Ungeheuer sind, die da lauern, oder Geister der Vergangenheit.

„Outtake from Exile“ ist am 2. Februar 2018 bei City Slang erschienen.

Lass' uns einen Kommentar da

Nach oben scrollen
Home