Aktuelles Programm

00:00 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 01:00 My favourite Music. Great music from David Hubbles private collection. 02:00 Jazznight by N. Fuchs 03:00 Nachtschiene >> musik@radiofabrik.at 06:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 07:06 Frühschicht >> musik@radiofabrik.at 08:06 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 09:00 Menschen in Aktion. Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit und Solidarität. 09:30 lauschbox. Das Emailwerk-Radiomagazin für Kultur, Wissen und Leben. 10:06 KECK on Air!. Kinderradio des soziokulturellen Stadtteilprojekts KECK. 10:36 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 11:00 stepping to the a.m. >> musik@radiofabrik.at: by N.Fuchs 12:00 Best of Hörenswert. Das Beste aus über 400 Alben der Woche. 13:00 The Rocking 50s. Eine Stunde Hillbilly, Rockabilly und Rock 'n' roll mit Erik van de Meerakker. 14:06 Wos sogga? Freies Radio Pinzgau. 15:00 Black Pearl. Musik für Frieden in den Köpfen und Verstand in den Herzen. 16:00 Jugendradio: Schulworkshop-Produktionen 16:37 Playlistbattle >> musik@radiofabrik.at 17:06 Hannes Wader zum 76. Geburtstag - eine Sendung von Claus Gomig 18:00 Hirnhören. Weltdeutung von A - Z. 19:06 Geographical Imaginations. Brief Expeditions into the Geographies of Everything and Nothing. 20:00 FVONK dich FREI. Der Radiotalk mit AlltagsheldInnen. (2018.06.15) 21:00 Radio Salsa Salzburg. Salsa, Merengue und Latin on Air. 22:00 Freakadellen Funk. Die Plattform für elektronische Musik in Salzburg. 23:00 Freakadellen Funk Mixing Slot. (Live)Sets der Plattform für elektronische Musik in Salzburg.
Blog Sara Tavares – „Fitxadu“

Sara Tavares – „Fitxadu“

Autor: Niko Fuchs // Veröffentlicht: 18. Mai 2018 // Album der Woche, album der woche, kapverden, Kapverdische Inseln, Sara Tavares

Sara Tavares

Acht lange Jahre hat die portugiesische Sängerin vergehen lassen. Jetzt reüssiert Sara Tavares mit einem Album, das zwar auf die bewährte musikalische Mischung aus Soul, Blues und Afrikanischen Elementen zurückgreift, aber nun auch gekonnt mit Elektronik spielt.

Dies verleiht der Musik eine luftige Eleganz, die das Album wohl auch in coolen Cocktail-Bars salonfähig macht. Folglich handelt es sich bei „Fitxadu“ um Unterhaltungsmusik auf höchstem Niveau. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Hörenswert. Das RF-Album der Woche ist zu hören am Freitag, 18.05.18 ab 14:08 Uhr, Wiederholung am Donnerstag, 24.05.18 ab 00:00 Uhr.

Der Mid-Tempo-Bereich ist es, der das komplette Album prägt und uns beständig, aber ganz sachte umgarnt. Schon nach ein paar Minuten beginnt die Musik zu wirken. Und umso länger diese lässigen Mid-Tempo-Grooves einwirken, desto stärker wird wohl das Fernweh. Neben dem vermeintlichen Rauschen des Atlantiks erscheinen bald Sonnenuntergang, einsame Strände, Cocktail-Bars und Galao vor dem geistigen Auge…

Man ist aber geneigt, all diese Klischees auszublenden und sich von den leisen, melancholischen Songs einfach verführen zu lassen. Erst nach und nach wird klar, dass es sich um wirklich raffinierte Grooves und eine ausgecheckte Produktion handelt, die einen hier beständig dahinschaukelt und sich immer im Respektabstand zu Tavares glasklarer Stimme befindet. Wie eine kühlende Gischt wirken dabei die paar Sprenkel Elektronik, die uns ab und an leicht berieseln. Dazu singt sich Tavares ganz entspannt und mit einem beneidenswerten Selbstverständnis durch die Kompositionen, an denen eine ganze Crew an Songwritern mitgewirkt hat.

Sounds of Kapverden

Wenn die Produktion anfänglich einen etwas oberflächlichen, fast belanglosen Eindruck erweckt, so täuscht dieser. Denn erst nach und nach merkt man, dass es hier die kleinen leisen Details und die so leichtfüßigen, aber hintergründig so feingliedrig aufgebauten Grooves sind, durch die das Album zu überzeugen weiß und die ihm eine für dieses seichte Genre ungewohnte Langlebigkeit verleihen. Dass Tavares auf den Kapverden ebenso musikalisch beheimatet ist wie in Portugal, ist nicht zu überhören. Es sind auch die Lieder mit Kapverdischem Einschlag, bei denen das Album seine stärksten Momente hat. Sucht man nach etwas Energetischem, dann ist es allein bei diesen Liedern und auch nur dann zu finden, wenn man gut zuhört.

„Fitxadu“ ist ein verträumt klingendes, gut durchproduziertes und durchhörbares Easy-Listening-Album, das zwar vordergründig etwas banal klingen mag, aber viele kleine Geheimnisse in sich birgt und im Leisen eine für dieses Genre enorme Tiefe besitzt.

Das Album ist Ende 2017 auf Sony Music Entertainment Portugal erschienen.

Lass' uns einen Kommentar da

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Nach oben scrollen
Home